Sie sind hier: Angebote / Soziale Dienste / Notfallnachsorgedienst

Unterstützen Sie uns!
Spendenkonto
IBAN: DE83 6305 0000 0000 1647 33
BIC: SOLADES1ULM

Ansprechpartner

Mitja Weilemann

mitja.weilemann@gmx.de

 

 

Psychische Unterstützung in Notsituationen

Der Notfallnachsorgedienst ist als Arbeitskreis an den DRK Kreisverband Ulm angegliedert und hat sein Einsatzgebiet überwiegend im Bereich des Altkreises Ehingen, der Stadt Erbach und im Großraum Laichingen.

Die Aufgabe des NND Eine Gruppe speziell ausgebildeter Helferinnen und Helfer betreut ehrenamtlich Menschen in akuten Krisensituationen, z.B. bei

  • Plötzlichen schweren Erkrankungen
  • Unfällen
  • Psychischen Krisen
  • Plötzlichem Kindstod
  • Begleitung beim Überbringen einer Todesnachricht
  • Begleitung zur Identifizierung
  • Großschadensereignissen
  • Suizid / Selbstmord
  • Ausfall eines Angehörigen durch Krankheit, wenn die menschliche Begleitung des oder der Betroffenen durch Angehörige oder Freunde im unmittelbaren Anschluss nicht gesichert ist.

Die Alarmierung erfolgt durch den Rettungsdienst, Ärzte, die Polizei oder über die Rettungsleitstelle Ulm, Telefon 112. Zum Einsatz gehen immer 2 Helfer/innen gemeinsam.

Das Ziel des NND Fragen ohne Antworten tauchen besonders in akuten Notsituationen auf. Ziel ist es in Gesprächen Lösungsansätze gemeinsam zu entwickeln oder auch Ratlosigkeit auszuhalten. Unser Einsatz ist immer dann gefragt, wenn jemand gebraucht wird, der Zeit hat zum Zuhören, Reden, Trösten und Begleiten. Bei Bedarf erfolgt die Weitervermittlung an Fachpersonal und Selbsthilfe-Einrichtungen.

Wer kann mitmachen beim NND?

Jeder, der mit dem ernsthaften Willen dabei ist, Menschen in Notsituationen zu helfen, ohne Ansehen der Person, der Religion, der Nationalität oder Ausbildung.

Selbstverständlich werden unsere ehrenamtlichen MitarbeiterInnen geschult in:

  • Gesprächsführung und Kommunikation
  • Begegnung mit Sterben und Tod
  • Umgang mit Suizidpatienten
  • Psychologischen Grundlagen
  • Rechtliche Grundlagen 
  • Stressbewältigung

Regelmäßige Weiterbildung ist danach selbstverständlich, genau so wie der regelmäßige Austausch in der Gruppe, sowie die Supervision.

Anforderungen

Menschen , die im NND mitarbeiten, sollten mitbringen:

  • Psychische Stabilität und Belastbarkeit
  • Einfühlungsvermögen und die Fähigkeit sich selber zurückzunehmen
  • Soziale Lebenserfahrung und Kompetenz
  • Soziales Engagement
  • Volljährigkeit
  • Zeit

Haben Sie Interesse an der Mitarbeit? Oder möchten Sie sich genauer über unsere Aufgaben und Aktivitäten informieren?

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Elisabeth Waibel
email: Elisabeth.Waibel@drk-ehingen.de