Sie sind hier: Angebote / Soziale Dienste / Tafelläden / Aktivitäten des Ehinger Tafelladens

Unterstützen Sie uns!
Spendenkonto
IBAN: DE83 6305 0000 0000 1647 33
BIC: SOLADES1ULM

Aktiv für Jung und Alt - der Ehinger Tafelladen

Der Ehinger Tafelladen ist für viele Menschen nach wie vor eine wichtige Einkaufsquelle. Die Tendenz bedürftiger Menschen ist steigend.

Das belegen auch die Zahlen vom vergangenen Jahr. Waren es bislang pro Einkaufstag durchschnittlich 85 Kunden, so sind es heute ca. 100 und mehr.

Von März 2012 bis Dezember 2012 verzeichnen wir 56 Neukunden. Erfreulicher weise ist festzustellen, dass ein Rückgang des jungen Kundenklientel erfolgte, was ursächlich sicher mit einem Wiedereinstieg ins Berufsleben zu tun hat.

An den 2 Öffnungstagen in der Woche arbeiten jeweils zwischen 15 und 18 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer im Tafelladen. Sie erbringen zusammen pro Tag ein Arbeitsvolumen von ca. 65 – 70 Stunden.

Mit dem Angebot der Ware können wir zurzeit zufrieden sein, es dürfte jedoch bei 100 Kunden auch etwas mehr sein. Wir haben durch den Erfolg der Seifenoper und durch individuelle Spender noch ein paar Reserven auf die wir zurückgreifen können, wenn einmal weniger Ware vorhanden ist.

Ferienprogramm

Außer dem wöchentlichen Betreiben des Tafelladens hat sich das ehrenamtliche Tafelladenteam auch für andere Veranstaltungen eingesetzt.

So wurde im vergangenen Jahr für die Kinder der Tafelladenkunden ein umfangreiches Ferienprogramm zusammengestellt.

Angefangen hat es in der 1. Ferienwoche mit Angeln in Datthausen.

In der 2 Woche verbrachten die Teilnehmer einen schönen Nachmittag im Schützenhaus in Rottenacker. Luftgewehr und Dartpfeile schießen waren eine besondere Attraktion für die Kinder. Bei Kaffee, Kuchen, Eis und Grillen haben sich alle sehr wohl gefühlt.

In der 3 Woche haben die Teilnehmer einiges über Bienen und Honig am Bienenlehrstand in Ehingen erfahren können. Der Nachmittag wurde mit Spielen im Freien verbracht. Den Abschluss bildete ein Besuch in einer Ehinger Eisdiele.

Ein Wochenende mit Übernachtung war in der 4 Woche angesagt. Auf dem Programm standen Spiele im Freien, Besuch einer Kegelbahn. Es wurde gegrillt und es wurden Pizzas gebacken und alles wurde lobend verzehrt . Den Höhepunkt bildete natürlich das gemeinsame Nachtlager im DRK Heim in Ehingen. Am Morgen gab es Frühstück, später Mittagessen, und für die Eltern die ihre Kinder am Nachmittag abholen gab es noch Kaffee und Kuchen.

Um das Freizeitangebot noch zu steigern erfolgte eine Busfahrt zur Bärenhöhle und in den Freizeitpark Traumland, sowie in das Landesgestüt Marbach. Zu diesem Programm waren auch die Jugendlichen Helfer des DRK Ehingen eingeladen. Der Ausflug wurde vom Lionsclub Munderkingen-Ehingen gesponsert. Der Eintritt in den Freizeitpark war für alle Teilnehmer Dank der Familie Ehe, die den Park betreibt, kostenlos.

In der letzten Ferienwoche wurde die Firma Liebherr besucht.

Zu einer Nikolausfeier waren Eltern und Kinder der Tafelladenkunden eingeladen. Alle hatten an diesem Nachmittag die Gelegenheit Bilder vom Ferienprogramm anzuschauen.

Am 2. Weihnachtsfeiertag wurde speziell für alleinstehende Kunden gekocht und gebacken. Den Teilnehmern wurde so ein schöner Weihnachtnachmittag beschert.

Für das Ferienprogramm hat sich im Besonderen Frau Heike Hagel unermüdlich eingesetzt. Alle Kosten konnten durch Sponsoren- Unterstützung beglichen werden.

An dieser Stelle möchte ich mich für die stetige Unterstützung beim Förderverein Tafelladen herzlich bedanken. Immer wenn es NÖTIG wird hat Herr Sontheimer als Vorsitzender des Fördervereines ein offenes Ohr für unsere Belange und erfüllt uns so unsere Vorstellungen und Wünsche.

Ein weiterer Dank geht an das DRK, Ortsverein Ehingen. Auch hier erfahren wir jegliche Unterstützung, besonders von Frau Elisabeth Waibel und Herrn Karl Kramer.