Sie sind hier: Angebote / Soziale Dienste / Hausnotruf-Ulm / Hausnotruf / Technische Voraussetzungen

Unterstützen Sie uns!
Spendenkonto
IBAN: DE83 6305 0000 0000 1647 33
BIC: SOLADES1ULM

Ansprechpartner

Jürgen Dumler
Fon: 0731 14 44 -42
Fax: 0731 14 44 -50
juergen.dumler@drk-ulm.de

Technische Voraussetzungen Hausnotruf

Hausnotruf - schnell Hilfe im Notfall

Hausnotrufgerät und technische Voraussetzungen

Der Anschluss einer Hausnotrufanlage ist einfach. Sie benötigen lediglich einen 230-Volt Stromanschluss sowie einen Telefonanschluss (Analog, Digital, VOIP). Die Installation der Anlage auf der Basis Ihres vorhandenen Telefonanschlusses ist in der Regel unkompliziert und meistens ohne Umbaumaßnahmen oder besonderen Zusatzaufwand möglich.

Die Hausnotruf-Anlage besteht aus dem Hausnotrufgerät, das Ihr Telefon ergänzt sowie einem Handsender in Form eines Medaillons an einer Halskette oder einer „Uhr“, die am Handgelenk getragen werden kann. Das Hausnotrufgerät stellt rund um die Uhr die Verbindung zu Ihrem Ansprechpartner in der DRK-Hausnotrufzentrale her. Der Handsender ist stoßfest und wasserdicht. Er funktioniert daher überall, z.B. auch in der Wanne oder Dusche – schnurlos von jedem Ort in Ihrer Wohnung.

Wichtiger Hinweis zu VOIP:

Bei VOIP-Anschlüssen muss folgendes beachtet werden: Es gibt für die Internet-Telefonie aktuell noch keine sicheren Übertragungsstandards. Ebenso können die Anbieter keine ausreichend permanente Verfügbarkeit gewährleisten, ebenfalls ist bei Stromausfall keine Internet-Telefonie möglich. Dadurch ist die Sicherheit, dass bei einem Notfall der Notruf uns erreicht, nicht immer gewährleistet.